"Frei, Fair und Lebendig - die Macht der Commons" mit SILKE HELFRICH

Vortrag, Diskussion
Gemeingueter-Initiative_Logo
Datum: Donnerstag, 31. Oktober 2019 19:00

Ort: Pauluskirche Dortmund  |  Stadt: Dortmund, Deutschland

Eine Veranstaltung mit Silke Helfrich, Infoständen, dem Spiel Commonspoly, Gottesdienst "EINFACH FREI" und interaktivem Vortrag

Wie kann die "große Transformation" zu einer Wirtschaft gelingen, welche die Wachstumsgrenzen des Planeten respektiert? Zu einer Gesellschaft von Freien und Gleichen, die im Einklang mit der lebendigen Mitwelt lebt?

Die Alternative zum Kapitalismus ist menschen- und naturfreundlich. Sie befriedigt Bedürfnisse und produziert Verbundenheit. Sie ist so alt wie die Menschheit und so modern wie neueste Software. Sie ist überall auf dem Globus präsent. Es handelt sich um die Commons. Manche sagen dazu auch "Gemeineigentum", doch das ist verkürzt. Commons sind lebendige soziale Prozesse, in denen Menschen selbstorganisiert ihre Bedürfnisse befriedigen.

Silke Helfrich hat die Ergebnisse der Commons-Forscherin und Nobelpreisträgerin Elinor Ostrom weiterentwickelt und dabei vielfältige Muster gefunden. Durch Kooperationsmuster des Commoning kann heute praktisch alles gemeinsam bereitgestellt und genutzt werden: Lebensmittel, Wohnraum, Lastenfahrräder, Solarautos, Lampen, Stoffe, Möbel, Software, WLAN, ... Die Macht der Commons ist real.

Gestalten Sie in diesem Sinne einen Abend mit uns.

Informationen zu Commons: https://www.boell.de/de/commons 

Die Kooperationspartner*innen der Veranstaltung:

Gemeingüter-Initiative von Pauluskirche und Kultur 

Heinrich-Böll-Stiftung Nordrhein-Westfalen 

Commons-Institut e.V.

Regionalgruppe Dortmund der Gesellschaft für eine Glaubensreform

Das Programm:

Ab 16:00 Uhr Öffnung des Kirchgartens mit Informationsständen:

Heinrich-Böll-Stiftung Nordrhein-Westfalen

Commons-Institut

Gesellschaft für eine Glaubensreform

Hardwareupcycling und kreative Mediennutzung

16:00 - 18:00 Uhr: "Commonspoly" - eine Spielerunde zum Erfahren von Commoning

Wir werden gemeinsam das kooperative Gesellschaftsspiel Commonspoly spielen, bei dem es darum geht, Privatisierungen zu verhindern und möglichst viele Güter durch Commoning zu Commons zu machen. Commons sind "Ressourcen, die aus selbstorganisierten Prozessen des gemeinsamen bedürfnisorientierten Produzierens, Verwaltens, Pflegens und/oder Nutzens (Commoning) hervorgehen" (Wikipedia), eine Form der Herstellung unserer Lebensbedingungen jenseits von Markt und Staat.

19:00 - 19:50 Uhr "Einfach frei" - Reformationsgottesdienst (gestaltet von der Regionalgruppe Dortmund der Gesellschaft für eine Glaubensreform)

ab 19:00 Uhr alternativ: Treffpunkt im Kirchgarten zu Getränken und Freier Musik

Der Gottesdienst zum Reformationstag fragt danach, was Christ*innen antreibt, um sich im Sinne des jesuanischen "Reiches Gottes" - in dem gerechte Teilhabe aller herrscht - für ein neues Miteinander einzusetzen. Silke Helfrich ist Gesprächspartnerin auf dem roten Sofa bei der Frage, wie sich das Konzept des "Commoning" mit dieser Vision von christlicher Gerechtigkeit verbinden lässt.

20:15 - 22:00 Uhr "Frei, Fair und Lebendig. Die Macht der Commons." - Silke Helfrich

Die Sozialwissenschaftlerin Silke Helfrich zeigt mit den Commons die machbare Alternative zum egoistisch-kapitalistischen System auf und wie wir dafür unser Verständnis vom guten Leben, von unserem Miteinander sowie von Wirtschaft und Politik überdenken sollten. Wie verstehen wir dabei den Menschen in seinem Verhältnis zu anderen Menschen und zur Natur? Kann die fundamentale menschliche Motivation, zu kooperieren, richtungsweisend für dieses Miteinander, aber auch für die Politik sein?

Interaktiver Vortrag und lebhafte Diskussion

Ausklang zu Getränken, Suppe und Freier Musik

Donnerstag, 31.10.2019

PAULUSKIRCHE | Schützenstr. 35

Einlass Kirchgarten: ab 16:00 Uhr

Reformationsgottesdienst EINFACH FREI: 19:00 Uhr

Interaktiver Vortrag und Austausch mit Silke Helfrich: 20:15 Uhr

Eintritt: FREI - Spenden sehr erwünscht

 

E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Adresse
Schützenstraße 35
44147 Dortmund, Deutschland

 

Karte


 

Alle Daten


  • Donnerstag, 31. Oktober 2019 19:00

Bankverbindung


Sie finden unser Engagement unterstützenswert? Sie möchten ordentliches Mitglied oder Fördermitglied werden? Sie möchten uns allgemein oder Projekt bezogen finanziell "sponsern"? Sprechen Sie uns an! Gerne stellen wir Ihnen auch eine Spendenbescheinigung aus.

Sparkasse Dortmund

IBAN: DE18 4405 0199 0001 2104 59

BIC: DORTDE33XXX

Kontakt


KulturMeileNordstadt e. V.
Braunschweiger Straße 22
44145 Dortmund
E-Mail:
info@kulturmeilenordstadt.de
Logos