Lesung aus: Tod im Stahlwerk / Anne-Kathrin Koppetsch

Lesung
Datum: Sonntag, 29. September 2019 17:00

Ort: Café im Vorderhaus  |  Stadt: Dortmund, Deutschland

In diesem Jahr jährt sich der sogenannte „Septemberstreik“ bei Hoesch zum 50. Mal! Im Umfeld dieses Streiks 1969 spielt Anne-Kathrin Koppetschs Krimi „Tod im Stahlwerk“. Sie erzählt – historisch gut recherchiert – die fiktive Geschichte eines Lokführers, der nach erfolgreicher Beendigung des Streiks betrunken den Sohn des Betriebsrats überfährt. Lokführer und Betriebsrat waren einst gute Kumpels. Nun sind sie verfeindet. Wurde der Sohn das Opfer dieses Streits? In der Siedlung kocht die Gerüchteküche, auch Pastorin Martha Gerlach gerät unter Beschuss und muss um ihre Ehre kämpfen....Ein Krimi aus Zeiten der Vollbeschäftigung, ein „Western von gestern“, wie das Magazin „Bodo“ schrieb.

Die Protagonistin dieses Retro-Krimis, Martha Gerlach, ist in den 60er Jahren eine der ersten Pastorinnen im Ruhrgebiet. Mit Charme und Chuzpe setzt sie sich gegen die männlichen Kollegen durch und gewinnt die Herzen ihrer Gemeindeglieder. Dabei stolpert sie immer wieder über Leichen und löst Kriminalfälle.

„Tod im Stahlwerk“ ist der dritte Band einer Trilogie um diese junge Pastorin, für die eine reale Figur Modell gestanden hat. „Anne-Kathrin Koppetsch gelingt es, den Zeitkolorit einzufangen“, schreibt die Presse.

Anne-Kathrin Koppetsch wurde 1963 im Sauerland geboren und lebt – nach Lehr- und Wanderjahren – seit dem Jahr 2000 in Dortmund. Im Hauptberuf ist sie Pfarrerin, derzeit in der Evangelischen Miriam-Kirchengemeinde Dortmund, in Huckarde und Kirchlinde. Ihre Krimitrilogie um die Dortmunder Pastorin Martha Gerlach erschien in den Jahren 2012-2015 im Kölner emons-Verlag. Ihr neuestes Projekt: „Glücksorte im Sauerland“ erscheint im kommenden Jahr.

www.Anne-Kathrin-Koppetsch.de

Eintritt frei

Veranstalter: Langer August

Ort: Café im Vorderhaus

 

Adresse
Braunschweiger Str. 22
44145 Dortmund, Deutschland

 

Karte


 

Alle Daten


  • Sonntag, 29. September 2019 17:00

Bankverbindung


Sie finden unser Engagement unterstützenswert? Sie möchten ordentliches Mitglied oder Fördermitglied werden? Sie möchten uns allgemein oder Projekt bezogen finanziell "sponsern"? Sprechen Sie uns an! Gerne stellen wir Ihnen auch eine Spendenbescheinigung aus.

Sparkasse Dortmund

IBAN: DE18 4405 0199 0001 2104 59

BIC: DORTDE33XXX

Kontakt


KulturMeileNordstadt e. V.
Braunschweiger Straße 22
44145 Dortmund
E-Mail:
info@kulturmeilenordstadt.de
Logos