Logo Kulturmeile

Hier gibt es den aktuellen

NEWSLETTER

DaDaDo

Die KulturMeileNordstadt würdigt ein ganz besonderes Ereignis:

DADADO100  DADA ist DA. BuNt, schriLL, pomPÖS. DAtt is(t) DAs aLLeS

Wir danken dem Projektteam, insbesondere unserem "KulturMeiler" Dieter Gawol für seine Initiative. Mit hohem zeitlichen und ehrenamtlichen Engagement hat er mit Anette Göke (kunstDOmäne) und Richard Ortmann (schwarz/rot Atemgold 09) ein fulminantes optisch-akustisch-sinnliches Feuerwerk dadaiert und werden mit vielen Akteuren 100 Tage DADA celebrieren.
Natürlich sind DU und SIE und Sie und selbstverständlich auch sIe eingeladen.
Näheres unter: www.dadado100.de 

Offene Ateliers Dortmund

Die Dortmunder Künstlerinnen und Künstler freuen sich auf eine besondere Großveranstaltung. Sie bietet die Gelegenheit für Besucher*innen direkt mit den Kreativen ins Gespräch zu kommen, über Kunst allgemein oder auch die individuellen Arbeitsweisen zu diskutieren, Werke zu kaufen oder einen individuellen Auftrag zu vergeben. Erleben Sie spannende Orte, ungewöhnliche Menschen:

Die Offenen Ateliers Dortmund finden diesmal an insgesamt 4 Tagen statt! Bitte beachten Sie:

am 21./22. Mai 2016 östlich der B54
am 28./29. Mai 2016 westlich der B54

Öffnungszeiten:
samstags 15-20 Uhr
sonntags 11-18 Uhr
Näheres unter: http://www.offene-ateliers-dortmund.de 

Veranstaltungen Februar 2017



22.01.

12.03.

Ausstellung 22.1. - 12.03.2017

Reviergänge – Auf den Spuren von Kohle und Stahl

Zeichnungen von Mathes Schweinberger

Der 1963 geborene Künstler, der bei Rolf Escher studierte und ein Stipendium der Aldegrever Gesellschaft, Münster erhielt zeichnete auf den Spuren von Kohle und Stahl. Mit schwarzer Kreide und Tuschfeder widmete er sich Zechen, Stahlwerken und den alten Stahlbrücken des Ruhrgebiets. Mit dem Zeichenblock durchwanderte er Dortmund und nahm Wohnhäuser, Fassaden und Hinterhofansichten auf. Sein dokumentarisches Interesse wird ebenso deutlich wie sein ästhetischer Blick für das Besondere seines Sujets.

HOESCH-MUSEUM, Eberhardstr. 12, 44145 Dortmund

Öffnungszeiten: Di und Mi 13:00 - 17:00 Uhr

Do 9:00 - 17:00 Uhr , So 10:00 - 17:00 Uhr



02.02.

Veranstaltungstitel: Erster Werktag Donnerstag - Offen für Sie!

Datum, Uhrzeit: 02.02.2017, 17-20 Uhr

Infotext: Zahlreiche Ateliers und Werkstätten sind am ErstenWerktagDonnerstag eines Monats geöffnet. Schauen Sie hinter Türen und Kulissen von Kunst und Handwerk und erleben Sie die Vielfalt des Depot! Eintritt: frei

Ort, Adresse zum Event: Depot, Immermannstraße 29, 44147 Dortmund

Internetadresse: www.depotdortmund.de



03.02.

Ausstellungseröffnung HOME STORIES (3.2., 18:00 Uhr, Eintritt frei)

Die Ausstellung zeigt in Bildern und Texten die Einzelschicksale, die persönlichen Geschichten von Menschen, die wegen Krieg, Verfolgung, Diskriminierung oder Not ihre Heimat verlassen mussten. Das Projekt zeigt zudem das große und unverzichtbare Engagement der Zivilgesellschaft.

Die Ausstellung ist bei allen Veranstaltungen und Gottesdiensten in der Pauluskirche vom 3.2. bis 3.3. geöffnet. Sonder-Öffnungszeiten können für Gruppen angefragt werden.

Mehr Infos: www.pauluskircheundkultur.net

Ausstellungsdauer: 3.2. bis 3.3.2017; Eröffnung:

Freitag, 3.2.2017 | PAULUSKIRCHE | Schützenstr.

Einlass: 17:30 Uhr | Beginn: 18:00 Uhr

Eintritt: frei! - Anschließend: Konzert mit ONE OAK (5 Euro)



03.02.














Ausstellung

03.02. –

27.02.



03.02.2017 um 18 Uhr

Was siehst Du?

Vernissage. Rita-Maria Schwalgin mit ungewöhnlichen Projekten und irritierenden Fotografien "portraitiert" die Nordstadt.

Musikalisch dürfen sich die Gäste auf den „Geist von Boris Gott“ freuen, der mit alten und neuen Liedern Licht in das Dunkel der modernen Existenz bringt und eine ganz eigene Sicht auf das Leben in der Nordstadt geben wird. Während der Ausstellungsdauer (03.02.-27.02.17)plant Rita-Maria Schwalgin die Passantenfotoaktion in der City zu wiederholen und zum Abschluss zu präsentieren. Beide Künstler sind Mitglieder und Botschafter der KulturMeileNordstadt! Öffnungszeiten: dienstags bis samstags 11 bis 17 Uhr

Ort, Adresse zum Event : Café Plus (ein Projekt der Aidshilfe Dortmund),
Gnadenort 3-5, 44135 Dortmund

Internetadresse: www.cafeplus-dortmund.de

03.02. bis 27.02.2017 „Was siehst Du?“,  Ausstellung von Rita-Maria Schwalgin
im Café Plus. Sie zeigt konzeptionelle Kunst zum Reflektieren und Mitmachen. Impuls und Ausgangspunkt war die Nordstadt und einiges davon wird sie in der City weiterführen – z. B. ihre Fotoaktion mit Passanten. Die Besucher werden Spannendes entdecken. Geschichten und Blickwinkel, Urteile – Vorurteile, altes Neues – neues Altes. 

Café Plus (ein Projekt der Aidshilfe Dortmund), Gnadenort 3-5, 44135 Dortmund, dienstags bis samstags 11 bis 17 Uhr

Infos: www.cafeplus-dortmund.de Schwalgin: 0174 8832169, info@schwalgin.de



03.02.

Veranstaltungstitel: Im Unterwegs zu Hause sein - Ausstellung von Irmtraud Büttner

Datum, Uhrzeit: FR 03.02. bis SO 26.02.2017

Infotext: Malerei, Grafik und Objekt - Besondere Momente einer Zeitspanne werden von Irmtraud Büttner festgehalten, zwar nicht in greifbarer Gegenständlichkeitoder in einem Wirklichkeitsbezug, sondern von der eigenen Empfindungsebeneausgehend. Öffnungszeiten: DO 17 bis 20 Uhr und nach Vereinbarung.

Vernissage: 03.02. von 19 bis 21 Uhr. Eintritt: frei Kontakt: Kurator

Hartmut Gloger, Mobil: 0171 / 264 79 72

Ort, Adresse zum Event: Depot, Galerie Dieter Fischer, Immermannstraße 29, 44147 Dortmund

Internetadresse: www.depotdortmund.de



03.02.

Freitag, 3.2. 17

19.30 Uhr

AK 19,- € / 16,- €

VVK 18,- € / 15,- € zzgl. Gebühren

Der neue Loriot Abend

mit neuen Sketchen

mit dem Ensemble des Roto Theater

Jetzt ist er da: brandheiß: „Der neue Loriot Abend“ . Neue Sketsche und Texte aus der Feder von Vicco von Bülow, komisch, nachdenklich, inspirierend; in Szene gesetzt, eben echt Loriot. Wenn man über seine Sketsche lacht, lacht man immer auch über sich selbst. Das ist das geniale an Loriot: Er spiegelt den Normalbürger so charmant in seinem Lebensalltag, ohne ihn jemals herabzusetzen. Immer ist ein Augenzwinkern und Schmunzeln dabei.

Neben aller Komik ist immer Politik und Gesellschaftskritik dabei. Der neue Loriot Abend wird gespielt mit Schauspielern, die Sie schon kennen und mit neuen Gesichtern.

Wir laden Sie ein ihn unsere „Jodelschule“, zu einem „Konzertbesuch“, einem gemütlichen „Fernsehabend“ und vielen anderen Geschichten…

Tel. Vorbestellung: 0231/422779 Karten unter: Kartenvorbestellung@rototheater.de



03.02.

Crossover-Pop in der Pauluskirche mit ONE OAK (3.2., 20:00 Uhr)

One Oak ist eine Dortmunder Band. Drei Musiker, vier Instrumente, fünffacher Sound. Ein energiegelader Mix aus Synth-Bass, Funkgitarre und Discogroove, der auf vielen Bühnen des Ruhrgebiets gespielt wird. Der One Oak Sound ist rough, hip, irgendwie 70er Jahre, irgendwo elektronisch und manchmal melancholisch.

Support die Aachener Band „The Constant“.

Mehr Infos: www.pauluskircheundkultur.net

Freitag, 3.2.2017 | PAULUSKIRCHE | Schützenstr.

Einlass:

18:00 Uhr (Ausstellungseröffnung) | Beginn: 20:00 Uhr Eintritt: NUR 5 Euro!!



03.02.


Datum, Uhrzeit: FR 03.02. | 20 Uhr:

Veranstaltungstitel: "Der Mann mit dem Schatten" - Das neue Comedyprogramm mit C. Heiland

Infotext: Von der Psychiatrie mit dem Omnichord zur Comedy ...

Comedy mit C. Heiland

Eintritt: 14 € VVK | 16 € AK

Karten: Tel. 0231 86 30 983 oder karten@wichern.net

Ort, Adresse zum Event : wichern, Stollenstr. 36, 44145 Dortmund

Internetadresse: www.wichern.net



04.02.


Samstag, 4.2. 17

19.30 Uhr

AK 19,- € / 16,- €

VVK 18,- € / 15,- € zzgl. Gebühren

Der große Erich Kästner Abend

mit Barbara Kleyboldt u. Rüdiger Trappmann – Schauspiel u. Rezitation

Barbara Kleyboldt lässt einen Kästner – voller Sensibilität, aber auch einer Portion Wut und Sarkasmus- wieder auferstehen: die feinen Untertöne seiner Ironie, die Frivolität seiner Bargedichte, die Melancholie der Liebesgedichte, der Kampfgeist seiner politischen Gedichte. Rüdiger Trappmann erzählt seine Lebensgeschichte.

Tel. Vorbestellung: 0231/422779

Kartenvorbestellung unter: Kartenvorbestellung@rototheater.de

Roto Theater Dortmund

Gneisenaustr.30 44147 Dortmund



05.02.

Sonntag, 5.2. 17

18.00 Uhr

AK 19,- € / 16,- €

VVK 18,- € / 15,- € zzgl. Gebühren

Der große Tucholsky Abend

mit Barbara Kleyboldt u. Rüdiger Trappmann – Schauspiel u. Rezitation

An diesem Abend entwerfen wir ein Porträt eines widersprüchlichen Menschen, dessen Seelenleben zwischen Euphorie und tiefer Melancholie verlief. Wie kein anderer begleitete er die 20er und 30er Jahre mit bissigen Kommentaren. Aber er schaute auch den einfachen Leuten auf´s Maul. Sie begleitet er in Gedichten mit der für ihn typischen Berliner Schnauze. Barbara Kleyboldt schlüpft an diesem Abend in die Rolle von Kurt Tucholsky, Kaspar Hauser und Theobald Tiger und spielt und rezitiert aus seiner Prosa und aus seinen Gedichten. Rüdiger Trappmann begleitet sie und erzählt aus seinem Leben.

Tel. Vorbestellung: 0231/422779 Karten unter: Kartenvorbestellung@rototheater.de



06.02.

KLÄNGE FÜR DIE SEELE (6.2., 13.2., 20.2., 27.2., 20:00 Uhr, Eintritt frei)

Diese Klänge erfüllen den Raum der Pauluskirche in besonderer Weise! Sie können bei dem Zuhörenden zu tiefer Entspannung führen! Eine Stunde Live-Musik - improvisiert von Musikern wie Gerd Neumann, Jürgen Klein, Nam-Sook-Bücker und vielen anderen. Eintritt frei. Danach: Tee-Angebot im Seitenschiff der Kirche.

Jeden Montag | PAULUSKIRCHE | Schützenstr. 35

Einlass: 19:30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr Eintritt: frei



07.02.

Jugendkulturfestival der Kulturwerkstatt Lindenhorst

Am 7.2.2017 findet zwischen 11.00 Uhr und 16.00 Uhr das erste Jugendkulturfestival der Kulturwerkstatt Lindenhorst statt. Präsentiert werden kulturell-künstlerische Produkte aus den Bereichen Film, Theater, Fotografie und bildender Kunst, die in den letzten Monaten von Jugendlichen aus der Kulturwerkstatt unter Leitung professioneller Künstler entstanden sind.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen an dem bunten Festival, das von jungen „Culture Guides“  mit Fluchthintergrund durchgeführt wird, teilzunehmen. Die Besucher erwartet ein vielfältiges Film- und Ausstellungsprogramm (siehe angehängter Programm-Flyer), kombiniert mit leckeren Süßspeisen und Streetfood. Gleichzeitig präsentiert die Kulturwerskatt Lindenhorst erstmalig ihr neues Kulturcafe sowie ein neues Logodesign.  

Der Eintritt ist frei!

Ansprechpartner:  Houssie Shirin h.shirin@dobeq.de    023128662832

Reservierungen unter Nina Loddenkemper n.loddenkemper@dobeq.de   023128662822

Den Flyer mit dem Programm zum Jugendkulturfestival findet ihr unten in diesem PDF



09.02.

9.2. 20.00 The Spirit of Ireland

The Spirit of Ireland im DKH

Best Irish Dance Show & Live Music

Die unvergessliche Irish Dance Sensation: Rasant, temporeich, pulsierendund sexy! Eine großartige Mischung aus energiegeladener Tanzshow und ursprünglich-keltischer Livemusik. The Spirit of Ireland ist die Produktion des erfolgreichen Produzenten Michael Carr. Mit 14 Tänzern und Musikern on Stage.

Die live getanzte Show vereint die besten irischen Stepptänzer, herausragende Musiker und erstklassigen Gesang. Die Show ist die Visitenkarte Irlands mit natürlichen und ursprünglichen Elementen, die die Zuschauer seit vielen Jahren weltweit begeistert. Wenn die Tänzer in schwindelerregendem Tempo und der rhythmischen Kraft des klackenden Stepptanz-Geräusches das Publikum elektrisieren, wird jeder in den verführerischen Strudel der Show hineingezogen. Vollendete Körperbeherrschung und synchrone Tanzperfektion in einer Schnelligkeit, die für das menschliche Auge kaum nachvollziehbar ist.

Mitreißende Percussion-Effekte und eine typisch-ursprüngliche Irish-Live-Band runden das außergewöhnliche Showerlebnis ab. Freuen Sie sich auf einen irischen Abend!

Weitere Informationen unter: www.the-spirit-of-ireland.de

www.miroentertainment.de

Veranstalter: Miro Entertainment, Köln

Donnerstag, 9. Februar 2017 Einlass 19.00 Uhr Beginn 20.00 Uhr Vorverkauf

43.- € Abendkasse 47,- €



09.02.

EKAMINA im SISSIKINGKONG, Landwehrstr. 17, Dortmund-Nordstadt:

DO., 09.02., 20:00 Uhr

DIE DADAINEN: „letzte Lockerung“

Szenische Lesung (Eintritt: 5,- Euro)

Letzte Lockerung: Ein Abend vor über von nach Dada.

Im Februar 2017 wird die künstlerisch-literarische Bewegung Dada 101 Jahre alt. Mit einer szenischen Lesung begeben sich „Die Dadainen“ auf Spurensuche: Was ist Dada? Und wie dada ist unsere Gegenwart?

Die Dadainen geben auf diese Fragen keine Antworten, sondern präsentieren Textschnipsel, Tagebucheinträge, Manifeste, Lautgedichte, Dialoge und Lieder. In der Lesung geht es um Leben und Sterben, Liebe, Politik, Religion, Geld und Macht. Es geht um Zahlen und Zufall, das Nichts und die Wurst. Ein ganz und gar nicht vernünftiger Abend – und ein Versuch, 101 Jahre nach Dada eine verrückte Welt mit nichts zu verändern.



10.02.

Datum, Uhrzeit: Freitag, 10.02.2017 um 18 Uhr

Veranstaltungstitel: Mit dem Nachtwächter durch Hörde

Infotext: Kommen Sie mit auf einen kleinen Spaziergang durch die Zeit der Altvorderen in der alten Stadt Hörde. Wo Hörder Bach & Emscher zusammentreffen, wo der Bergfried steht und die Burg erstrahlt, wird Geschichte lebendig.

Bitte wetterfeste Kleidung anziehen!

Hunde können mitgehen.

Anmeldung telefonisch unter 02 31-477 05 32 oder per E-Mail an info@kulturvergnuegen.com

Ort, Adresse zum Event : Hörder Burg, Hörder Burgstraße 17-18, 44263 Dortmund

Internetadresse: www.kulturvergnuegen.com



10.02.

10.2. 18.00 Alkoholfreier Karneval 8,- €

Alkoholfreie Karnevalsparty im DKH

Diese Karnevalsveranstaltung ist in ihrer Art einzigartig in der Region. Gute Stimmung kommt auch ohne Alkohol auf, wenn die Dortmunder Karnevalsvereine ihr Showprogramm zeigen und das amtierende Prinzenpaar zu Besuch ins DKH kommt.

Eine Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Alkoholfreier Stand in Zusammenarbeit mit dem Dietrich-Keuning-Haus

Freitag, 10. Februar 2017 Einlass 18.00 Uhr Eintritt 8,- € (Karten nur an

der Abendkasse) .



10.02.

Freitag, 10.2. 17

19.30 Uhr

AK 19,- € / 16,- €

VVK 18,- € / 15,- € zzgl. Gebühren

Der neue Loriot Abend

mit neuen Sketchen

mit dem Ensemble des Roto Theater

Jetzt ist er da: brandheiß: „Der neue Loriot Abend“ . Neue Sketsche und Texte aus der Feder von Vicco von Bülow, komisch, nachdenklich, inspirierend; in Szene gesetzt, eben echt Loriot. Wenn man über seine Sketsche lacht, lacht man immer auch über sich selbst. Das ist das geniale an Loriot: Er spiegelt den Normalbürger so charmant in seinem Lebensalltag, ohne ihn jemals herabzusetzen. Immer ist ein Augenzwinkern und Schmunzeln dabei.

Neben aller Komik ist immer Politik und Gesellschaftskritik dabei. Der neue Loriot Abend wird gespielt mit Schauspielern, die Sie schon kennen und mit neuen Gesichtern.

Wir laden Sie ein ihn unsere „Jodelschule“, zu einem „Konzertbesuch“, einem gemütlichen „Fernsehabend“ und vielen anderen Geschichten…

Tel. Vorbestellung: 0231/422779

Kartenvorbestellung unter: Kartenvorbestellung@rototheater.de

Roto Theater Dortmund

Gneisenaustr.30 44147 Dortmund



10.02.

Borderland-Pop mit TomAndSara (Berlin) (10.2., 20:00 Uhr - Support: NEEVA aus Dortmund)

Mit ihrer dunklen und geschmeidigen Stimme erzählt Bianca Preché, Sängerin und Gründerin von TomAndSara von Abgeschiedenheit, Aufbruch undzwischenmenschlichen Begegnungen. Dabei setzt sie ihre Worte in weite Klangräume. Mit Hingabe, Leidenschaft und viel Gefühl für Harmonien. Borderland-Pop vom Feinsten! Support: NEEVA (Dortmund).

Mehr Infos: www.pauluskircheundkultur.net

Freitag, 10.2.2017 | PAULUSKIRCHE | Schützenstr.

Einlass: 19:30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: 10 Euro (nur Abendkasse)



11.02.

Datum, Uhrzeit: 11.02.2017, 09:30 - 14:00 Uhr

Veranstaltungstitel: kostenloser Medienworkshoptag + Infotag // WAM Die Medienakademie

Infotext: Finde im Medienworkshoptag für Abiturient/innen am 11.Februar 2017 von 9.30 bis 14.00 Uhr heraus, wie man

... eine Fernsehsendung plant und moderiert (Fachbereich Moderation) oder

... ein Musikevent plant (Fachbereich Kultur/Event) oder

... eine Werbekampagne crossmedial entwickelt (Fachbereiche Design) oder

... eine Marketingstrategie für ein Produkt entwirft (Fachbereich Marketing) oder

... einen Film dreht (Fachbereich Film & Fernsehen/Regie) von 9:30 - 17:00 Uhr oder

... kreative Illustrationen anfertigt (Fachbereich Illustration)

Ort, Adresse zum Event : Bornstraße 241 – 243, 44145 Dortmund

Internetadresse: www.wam.de



11.02.

11.2. 10.00

Flohmarkt für Kinderkleidung und Spielzeug im DKH

Einmal monatlich samstags findet der beliebte Flohmarkt im DKH statt. Wer gebrauchte Kinderkleidung und Spielzeug verkaufen möchte, kann Verkaufstische für 5,-€ reservieren. Die Karten zur Reservierung sind im DKH an der Information im Eingangsbereich erhältlich (Telefon (0231) 50-2 51 45). Ein Verkaufstisch wird dann für den Flohmarkt zur Verfügung gestellt. Um 9.45 Uhr beginnt der Einlass für Händler. Die Gäste des Flohmarktes können ab 10.00 Uhr die Verkaufsstände besuchen.

Samstag, 11. Februar 2017, ab 10.00 Uhr ,Eintritt frei für Besucher



11.02.

11.02.2017 um 14 Uhr Bierstadt Nr.1

Infotext: Über der einst größten Brauerei Europas thront das Goldene „U“. Es ist Wahrzeichen einer Stadt geworden, welche ihren Ruf und ihren Erfolg dem Dreiklang aus "Kohle, Stahl & Bier" zu verdanken hatte.

Die Welt hat sich verändert doch was geblieben ist, ist der Geschmack des Bieres. Von der Gegenwart über die industrielle Blütezeit, hin zu der verschütteten Vergangenheit, geleiten wir Sie durch die Dortmunder Biergeschichte. Sehen und erleben Sie, welche Spuren die Produktion dieses so köstlichen Getränks in der Stadt und im Selbstverständnis der Menschen hinterlassen hat.

Die Tour findet draußen und bei jedem Wetter statt. Bitte achten Sie auf entsprechende Kleidung.

Hunde können mitgehen, dürfen aber nicht mit in das Dortmunder U.

Kosten: 22 EUR pro Person. Dauer: ca. 90 Minuten.

Anmeldung telefonisch unter 02 31-477 05 32 oder per E-Mail an info@kulturvergnuegen.com

Ort, Adresse zum Event : Vorplatz Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund Internetadresse: www.kulturvergnuegen.com



11.02.

Datum, Uhrzeit: Samstag, 11.02.2017 um 18 Uhr

Veranstaltungstitel: Mit der Fackel durch den Dortmunder Hafen

Infotext: Lernen Sie den Dortmunder Hafen in ’feuriger Atmosphäre’ kennen. Nach einer kurzen Führung durch das Alte Hafenamt geht es mit Fackeln am Kai entlang durch den Hafen.

Einst ein Umschlagplatz für Erz, Kohle und Stahl, hat sich das Bild des Dortmunder Hafens in den Zeiten des Strukturwandels verändert. Heute bestimmen moderne Logistik und innovative Technologien das Bild. Der Dortmunder Hafen ist heute die letzte große innerstädtische Industrie- und Gewerbefläche in Dortmund. Eine aktuelle, informative und vergnügliche Vollmond-Nachtwanderung von Kulturvergnügen.

Kosten: 14 EUR pro Person, Dauer 90 min.

Anmeldung telefonisch unter 02 31 - 477 05 32 oder info@kulturvergnuegen.com

Ort, Adresse zum Event : Altes Hafenamt, Sunderweg 130, 44147 Dortmund

Internetadresse: www.kulturvergnuegen.com



11.02.

Samstag, 11.2. 17

19.30 Uhr

AK 21.- € / 18,- €

VVK 20,- € / 17,- € zzgl. Gebühren

Requiem für eine Malerin

Frida Kahlo

mit Barbara Kleyboldt – Rezitation und Schauspiel

Roger Hanschel – Saxophon

Frida Kahlo, mexikanische Malerin, geb. 6. Juli 1907, gest. 13. Juli 1954 in Mexiko Stadt. Sie gehört wohl zu den berühmtesten Malerinnen Südamerikas. Verheiratet war sie mit Diego Rievera, der sie mehrfach betrog und den sie mit ihren Affären mit anderen Männern hinterging. Geliebt hat sie immer ganz oder gar nicht. Das beweisen ihre Briefe, überschwängliche, glühende Liebesbriefe. Mit der Leidenschaft einer solchen Liebe wollen wir die Zuschauer verzaubern. Barbara Kleyboldt, die schon mit vielen Dichterportraits auf der Bühne stand, erzählt aus dem Leben der Malerin und rezitiert aus ihren Liebesbriefen. Begleitet wir sie von dem Kölner Saxophonisten Roger Hanschel. Roger Hanschel ist einer der besten Saxophonisten Deutschlands, Mitglied der Kölner Saxophon Mafia, mit ihr 4 Schallplattenpreise, gründete zahlreiche Gruppen, Auslandstourneen in Europa, Indien und Südamerika, Komponist, Auftritte mit eigenen Kompositionen mit dem norwegischen Symphonieorchester.

Tel. Vorbestellung: 0231/422779

Kartenvorbestellung unter: Kartenvorbestellung@rototheater.de

Roto Theater Dortmund

Gneisenaustr.30 44147 Dortmund Tel 0231/422779



12.02.

Datum, Uhrzeit: 12.02.17, 11:00h

Veranstaltungstitel: Stern des Nordens

Infotext: Erkunden Sie mit den Borsigplatz VerFührungen den "Stern des Nordens", den berühmten Borsigplatz. Der in Teilen denkmalgeschütze Platz gilt als städtebaulicher Höhepunkt im Dortmunder Stadtbild. Nach französischem Vorbild wurde der Sternplatz an 1898 baulich umgesetzt. Noch heute verraten die unzähligen Häuser der Gründerzeit viel über die Vergangenheit. Wohnumfeldverbesserungen zeugen von einem dynamischen städtebaulichen Wandel. Die Teilnehmer erleben den Charme der Geschichte von 1872 bis heute. Abschließend genießt die Gruppe in gemütlicher Runde Tee und orientalisches Naschwerk im berühmten Nussladen Muskara.

Ort, Adresse zum Event : Alte Hoeschverwaltung, Eberhardstr. 12, 44145 Dortmund

Internetadresse: http://www.borsigplatz-verfuehrung.de/fuehrung_stern-des-nordens-siedlungsgeschichte-borsigplatz.php




12.02.

Datum, Uhrzeit: 12.02.17, 12:00h

Veranstaltungstitel: Weiße Wiese - Spurensuche zu den wurzeln des BVB

Infotext: Die Borsigplatz VerFührungen laden ein zum Rundgang „Weiße Wiese – Spurensuche zu den Wurzeln des BVB 09“. Die Tour führt zu den Originalschauplätzen der "rowdyhaften Fußlümmelei": Dreifaltigkeitskirche (inkl. Dauerausstellung "Kirche - Fußball - Gottvertrauen"), Gründungshaus zum Wildschütz, Borsigplatz, Weiße Wiese und Hoeschpark. Am Borsigplatz spürt man noch allerorts den Geist des frühen Fußballfiebers. Die Tour endet bei einer Erfrischung im Gründungshaus, heute Pommes Rot Weiß.

Ort, Adresse zum Event : Dreifaltigkeitskirche, Flurstr. 10, 44145 Dortmund

Internetadresse: http://www.borsigplatz-verfuehrung.de/fuehrung_weisse-wiese-dortmunder-nordstadt.php




12.02.

12.02.2017 15 bis 18 Uhr

KuuKu - Kunst und Kulinarisches

Mit „Kunst und Kulinarisches“ bietet das Atelierhaus kunstDOmäne einen besonderen Zugang zur Kunst. In lockerer Atmosphäre können Interessierte die unterschiedlichen künstlerischen Positionen von 7 Künstlern erleben und Originale erstehen: Karina Cooper (Bildhauerei), A.Diéga (Reliefbilder, Skulpturen), Anette Göke (Malerei, Schmuck), Sandra Lamzatis (Schmuck, Grafik), Johannes Lührs (Malerei, Zeichnung), Franz Ott (Malerei), Rita-Maria Schwalgin (Fotografie, Installation).


Ort, Adresse zum Event : Atelierhaus Kunstdomäne, Dortmund, Schillerstr. 43 a
Internetadresse: www.kunstdomäne.de




12.02.

Rudelsingen mit

Mathias „Kasche“ Kartner

12. Februar

in der Dreifaltigkeitskirche - 17:09 Uhr

www.3koenigedo.de




12.02.

Sonntag, 12.2. 17

18.00 Uhr

AK 19,- € / 16,- €

VVK 18,- € / 15,- € zzgl. Gebühren

Der Heinz Erhardt Abend

mit Barbara Kleyboldt u. Rüdiger Trappmann – Schauspiel u. Rezitation

Seit 10 Jahren regelmäßig auf der Bühne des Roto Theaters. Das ist die Erfolgsbilanz eines Abends, der Heinz Erhardt von seiner komischen aber auch melancholischen Seite zeigt. Durch ihre großartige Schauspielkunst und Verwandlungsfähigkeit lässt Barbara Kleyboldt die Worte Heinz Erhardts in völlig neuer Interpretation lebendig werden. Rüdiger Trappmann erzählt seine Lebensgeschichte.

Tel. Vorbestellung: 0231/422779

Kartenvorbestellung unter: Kartenvorbestellung@rototheater.de

Roto Theater Dortmund, Gneisenaustr.30 44147 Dortmund Tel 0231/422779



13.02.

KLÄNGE FÜR DIE SEELE (13.2., 20.2., 27.2., 20:00 Uhr, Eintritt frei)

Diese Klänge erfüllen den Raum der Pauluskirche in besonderer Weise! Sie können bei dem Zuhörenden zu tiefer Entspannung führen! Eine Stunde Live-Musik - improvisiert von Musikern wie Gerd Neumann, Jürgen Klein, Nam-Sook-Bücker und vielen anderen. Eintritt frei. Danach: Tee-Angebot im Seitenschiff der Kirche.

Jeden Montag | PAULUSKIRCHE | Schützenstr. 35

Einlass: 19:30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: frei



16.02.

Donnerstag, 16.2. 14.30 Uhr

„Erzählcafé“ für Seniorinnen und Senioren im DKH

Kristina Kalamajka und Karin Haegerbäumer, die gewählten Vertreterinnen des Seniorenbeirats des Stadtbezirks Innenstadt-Nord, laden Seniorinnen und Senioren herzlich ein, in gemütlicher Runde über das „Gestern, Heute und Morgen“ zu reden. Neben der Möglichkeit zum Austausch werden Informations-und Unterhaltungsangebote vorgestellt.

Veranstalter: DKH in Kooperation mit dem Seniorenbeirat der Stadt Dortmund



16.02.

Datum, Uhrzeit: 16.02.2017, 19:00 Uhr

Treffen der Mineralien- und Fossiliensammler im Naturkundemuseum

Infotext: Offener Abend: Es ist Zeit zur Diskussion, und Stücke können getauscht werden. Eigenes Material und Ausrüstung kann gerne mitgebracht werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ort, Adresse zum Event : Museum für Naturkunde Dortmund, Münsterstr. 271.

Internetadresse: www.museumfuernaturkunde.dortmund.de



16.02.

EKAMINA im SISSIKINGKONG, Landwehrstr. 17, Dortmund-Nordstadt:

DO., 16.02., 20:00 Uhr BACKYARD DREAMER Konzert (Eintritt: 5,- Euro)

Vermutlich liegt das Geheimnis der speziellen Gefühlswelt des Dortmunder Elektro-Duos Backyard Dreamer im zielsicheren Instinkt, aus den Myriaden möglicher Sounds genau den Klang und genau die Frequenz heraus zu destillieren, die nicht nur in die Beine, sondern ins Herz trifft. Möglicherweise wollen Sänger und Texter Jonas Künne und Multiinstrumentalist und Produzent Andreas Kuhlmann einfach nur guten Elektropop mit schönen Melodien und interessanten Worten schreiben. Was ihnen aber gelingt, ist einen ganz spezifischen Ton einer wunderbaren Melancholie zu treffen. Diese Melancholie ist keine suizidale Traurigkeit, genauso wenig wie schwermütiges Selbstmitleid. In ihr mischt sich die Erfahrung unserer Vergänglichkeit mit der wunderbaren Erkenntnis, dass wir alle aus Sternenstaub gemacht sind - und mit uns die ganze Welt. Dutzende Poeten, Komponisten und Musiker haben dieser Melancholie Ausdruck gegeben, von Bach über Goethe bis Grass und Kraftwerk. Und genau vor diesem Hintergrund ist ihr Debütalbum „Lies. Rosaries. Sins“ viel mehr als eine gute EDM-Platte. Es ist deutsche Weltmusik im besten Sinne.



17.02.

17.2. 17.00-21.00 Uhr "Cypher Edition" im DKH

Am Freitag, den 17.02. lädt das Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstraße 50-58 alle tanzbegeisterten Teens und Jugendlichen zu einem Hip-Hop-Tanzangebot der besonderen Art ein. Unter Anleitung von Erika Knauern und Dipstar können zu heißen Beats und tiefen Bässen eigene Moves präsentiert werden.

Eintritt frei:



17.02.

Freitag, 17.2. 17

19.30 Uhr

AK 19,- € / 16,- €

VVK 18,- € / 15,- € zzgl. Gebühren

Der neue Loriot Abend

mit neuen Sketchen

mit dem Ensemble des Roto Theater

Jetzt ist er da: brandheiß: „Der neue Loriot Abend“ . Neue Sketsche und Texte aus der Feder von Vicco von Bülow, komisch, nachdenklich, inspirierend; in Szene gesetzt, eben echt Loriot. Wenn man über seine Sketsche lacht, lacht man immer auch über sich selbst. Das ist das geniale an Loriot: Er spiegelt den Normalbürger so charmant in seinem Lebensalltag, ohne ihn jemals herabzusetzen. Immer ist ein Augenzwinkern und Schmunzeln dabei.

Neben aller Komik ist immer Politik und Gesellschaftskritik dabei. Der neue Loriot Abend wird gespielt mit Schauspielern, die Sie schon kennen und mit neuen Gesichtern.

Wir laden Sie ein ihn unsere „Jodelschule“, zu einem „Konzertbesuch“,

einem gemütlichen „Fernsehabend“ und vielen anderen Geschichten…

Tel. Vorbestellung: 0231/422779

Kartenvorbestellung unter: Kartenvorbestellung@rototheater.de

Roto Theater Dortmund

Gneisenaustr.30 44147 Dortmund



17.02.

ABENTEUERLAND erstmals in der Pauluskirche - PUR-Cover vom Feinsten (17.2., 20:00 Uhr)

Jetzt gibt es endlich eine Alternative für alle PUR Konzertsüchtige, die in den berühmten und viel zu langen PUR Konzertpausen nicht auf PUR verzichten wollen: Abenteuerland - Die PUR Coverband. Sie nimmt mit auf eine eigene Reise von "Drachen sollen fliegen", "Lena" "Wenn sie diesen Tango hört" bis zu "Funkelperlenaugen." Komm mit ins Abenteuerland!

Freitag, 17.2.2017 | PAULUSKIRCHE | Schützenstr.

Einlass: 19:30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: siehe www.pauluskircheundkultur.net



18.02.

18.2. 12.00 Myuka-Convention im DKH

Das DKH lädt am Samstag, den 18.02. wieder zur Myuka-Con- die monatliche Convention zur vielfältigen Kultur Japans mit Cosplayern, Karaoke, Showdance, Yu-Gi-Oh!-Turnieren und dem Café „Piui No Nabi“- ein.

Die Myuka-Con findet einmal monatlich, jeweils an Samstagen, statt. Ansprechpartnerin: Ulrike Markowski. Tel. (0231) 50-2 51 38, Email: umarkowski@stadtdo.de und support@myuka-con.de

Samstag, 18. Februar 2017 12.00 bis 18.00 Uhr Eintritt frei



18.02.

Samstag, 18.02.2017 15.00 Uhr "Internationaler Frauentreff Miteinander

Reden" des DKH

Am Samstag, den 18.02 trifft sich der "Internationale Frauentreff des DKH" nicht im Dietrich-Keuning-Haus, sondern um 14.45 Uhr direkt am Dortmunder U.

Auf dem Programm steht der Film As I Open My Eyes (Tunesien/Frankreich), das Portrait einer jungen Frau, die gegen männliche Strukturen Sturm läuft.

Die Hauptdarstellerin Farah hat gerade das Abitur abgeschlossen. Die Familie feiert und allen scheint klar: Das Kind will Medizin studieren. Ihre Leidenschaft aber gilt der Musik und sie schreibt kritische Texte. Die Mutter kämpft mit allen Mitteln um ihr Kind, dass die politischen Verhältnisse immer weniger erträgt und in Gefahr gerät. In der einmal monatlich sim Dortmunder U stattfindenden Reihe werden Filme aus unterschiedlichen kulturellen Kontexten.

Tel. Information bei Thekla Bichler unter 0231-5025144

Der Eintritt ist frei. Treffpunkt: 14.45 Uhr vor dem Kino im U !




18.02.

Datum, Uhrzeit: Samstag, 18.02.2017 um 18 Uhr

Veranstaltungstitel: Mit dem Nachtwächter durch Dortmund

Infotext: Die freie Reichsstadt Dortmund ist im Mittelalter die wichtigste Hansestadt Westfalens. Jahrhunderte später lässt sich, nur bei genauerem Hinsehen, einiges aus dieser Zeit wieder finden und hören.

Nicht nur Könige und Grafen haben die einst prächtige Stadt besucht und ihre Spuren hinterlassen. Ebenso das einfache Volk, Bürger, Händler, Gesinde und auch Gauner. Begleiten Sie den Nachtwächter durch die Gassen der Stadt und hören Sie die Geschichten aus alter Zeit.

Hunde können mitgehen.

Anmeldung telefonisch unter 02 31-477 05 32 oder per E-Mail an info@kulturvergnuegen.com

Kosten: 14€, Dauer 90min.

Ort, Adresse zum Event : Adlerturm, Günther-Samtlebe-Platz 2, 44135 Dortmund

Internetadresse: www.kulturvergnuegen.com



18.02.

Samstag, 18.2. 17

19.30 Uhr

AK 21.- € / 18,- €

VVK 20,- € / 17,- € zzgl. Gebühren

Der neue französische Chanson Abend

mit Barbara Kleyboldt – Gesang

und Niclas Floer – Piano

Wir präsentieren einen Streifzug durch die bunte Welt des französischen Chansons, von den 40er Jahren des 20. Jahrhunderts bis heute: die berühmtesten Lieder von Edith Piaf und Charles Trenet, die unvergessenen Lieder von Georges Brassens, Michel Fugain und natürlich Barbara, die in den 70er Jahre eine sensationelle Deutschlandtournee machte.

Roto Theater Dortmund

Gneisenaustr.30 44147 Dortmund Tel 0231/422779




18.02.

EKAMINA im SISSIKINGKONG, Landwehrstr. 17, Dortmund-Nordstadt:

Und die Party im SISSIKINGKONG:

SA., 18.02., 22:00 Uhr

LA BOUM

Party (Eintritt frei )

Während unzählige Kometen am allnächtlichen Partyhimmel verglühen, hat sich LA BOUM längst als ewig junge Konstante im Dortmunder Nachtleben etabliert. Hier werden keine Charts runtergespielt und wird keinen Trends nachgerannt, hier werden (verdammt nochmal) eigene Ausrufezeichen gesetzt! Und das nicht zu knapp. Beat und Soul, Swing und Rock'n'Roll sind die Grundfesten im äußerst flexiblen, immer wieder überraschenden Set, mit dem sich die DJs Timmi & Martini in die Herzen der Tanzgemeinde im Sissikingkong spielen – und deren Beine niemals ruhen lassen. Präsentiert wird ein furioser Stilmix im Retrogewand, eine Achterbahnfahrt aus raren Originalen, abenteuerlichen Coverversionen und obskurem Edeltrash, ein Feuerwerk mit Hits aus mehr als zehn Jahrzehnten Tanzgeschichte. Wer Vergleichbares sucht, wird wirklich weit fahren müssen.




19.02.

Datum, Uhrzeit: Sonntag, 19.02.2017 um 16 Uhr

Veranstaltungstitel: Mit dem Henker durch Dortmund

Infotext: Das ‚finstere’ Mittelalter hat auch in der freien Reichstadt Tremonia Spuren hinterlassen. Der Folterplatz lag vor den Mauern der Stadt. Vor dem Westentor wurde verbrannt, gerädert und gehenkt. Außer bei Hochverrat, dann kamen die Schaulustigen auf dem Markt zusammen. Die erste ‚Hexe’ in der Grafschaft Dortmund wurde 1581 verbrannt. Anna Coester bekannte sich damals schuldig durch Zauberei den Tod eines Kindes verursacht zu haben. Wird sie die Wasserprobe bestehen? Unterstützen Sie den Henker auf seinem Weg und erleben Sie ihn bei seinem grausigen Handwerk.

Kosten: 18€, Dauer 90min.

Rollstuhl/Rollator kein Hindernis.Bitte wetterfeste Kleidung anziehen! Hunde können mitgehen.

Anmeldung telefonisch unter 02 31-477 05 32 oder per E-Mail an info@kulturvergnuegen.com

Ort, Adresse zum Event : Platz Schwanenwall/ Bornstraße (Nähe Fritz-Henssler-Haus)

Internetadresse: www.kulturvergnuegen.com



19.02.

Sonntag, 19.2. 17

18.00 Uhr

AK 19,- € / 16,- €

VVK 18,- € / 15,- € zzgl. Gebühren

Heine in Paris

mit Barbara Kleyboldt u. Rüdiger Trappmann – Schauspiel u. Rezitation

An diesem Abend begleiten wir Heine auf seine Reise nach Paris, dem Mekka der der Liberalität des Anfang des 19. Jahrhunderts. Es sind die Jahre nach der Juli Revolution und Heine nimmt rege am politischen Leben teil. In Paris heiratet er Mathilde. Aber Deutschland und die deutsche Frage lässt ihn nicht los. So unternimmt er im November 1844 seine berühmte Deutschland Reise, die er in Deutschland ein Wintermärchen verewigt.

Roto Theater Dortmund

Gneisenaustr.30 44147 Dortmund Tel 0231/422779



20.02.

KLÄNGE FÜR DIE SEELE (20.2., 27.2., 20:00 Uhr, Eintritt frei)

Diese Klänge erfüllen den Raum der Pauluskirche in besonderer Weise! Sie können bei dem Zuhörenden zu tiefer Entspannung führen! Eine Stunde Live-Musik - improvisiert von Musikern wie Gerd Neumann, Jürgen Klein, Nam-Sook-Bücker und vielen anderen. Eintritt frei. Danach: Tee-Angebot im Seitenschiff der Kirche.

Jeden Montag | PAULUSKIRCHE | Schützenstr. 35

Einlass: 19:30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: frei



22.02.

Dienstag, 21. Februar, und Mittwoch, 22. Februar 2017, jeweils 11.00 bis

21.00 Uhr, Eintritt frei

Fashion Flash -die Schuhmesse im DKH

Beim Fashion Flash verwandelt sich das Dietrich-Keuning-Haus für zwei Tage in ein Schuh-Outlet für Damen. Das Fashion Flash-Team präsentiert den Kundinnen nicht nur bekannte, sondern auch spannende und trendige Insider-Marken. Mit jedem verkauftem Paar rückt ein anderes nach, so dass zu jeder Zeit eine große Auswahl an Schuhen auf der 1.000 m² großen Ausstellungsfläche zur Verfügung steht.

Bei freiem Eintritt können Schuhliebhaberinnen auf Entdeckungsreise gehen. Beautyaktionen, Gratissekt und -Cocktails machen den Fashion Flash zu einem ganz besonderen Shopping-Erlebnis.

Weitere Infos unter: www.fashion-flash.de



21.02.

Dienstag, 21.2. 16.00 Internationaler Frauentreff

Weltsichten -Film: "As I Open My Eyes"

Verständigung, Toleranz, Offenheit und der Kontakt mit Menschen unterschiedlicher Herkunft sind die Motive für die Treffen der Frauengruppe „Miteinander reden“ und auch für die Filmreihe „Weltsichten“ im Dortmunder U.

Ein Grund, um sich einen dieser nachdenklichen und unterhaltsamen Filme aus aller Welt gemeinsam anzuschauen.

„As I Open My Eyes“ ist das vibrierende Portrait einer jungen Frau, die gegen männliche Strukturen aufbegehrt. Ein Film, der den Blick auf eine junge Frau richtet, die die politischen Verhältnisse in ihrem Heimatland Tunesien immer weniger erträgt.



21.02.

Philosophischer Abend: Gespräche am "eckigen" Tisch (21.2., 19:00 Uhr, Eintritt frei)

"Pauluskirche & Kultur" lädt an jedem dritten Dienstag im Monat Gläubige und Ungläubige, Gnostiker und Agnostiker, Humanisten und Atheisten, Menschen unterschiedlicher Weltanschauungen zu Gesprächen über Sinnfragen des Lebens und gesellschaftliche Themen ein.

Infos: www.pauluskircheundkultur.net

Dienstag, 21.2.2017 | PAULUSKIRCHE | Schützenstr. 35

Einlass: 18:30 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr Eintritt frei



22.02.

Dienstag, 21. Februar, und Mittwoch, 22. Februar 2017, jeweils 11.00 bis

21.00 Uhr, Eintritt frei

Fashion Flash -die Schuhmesse im DKH

Beim Fashion Flash verwandelt sich das Dietrich-Keuning-Haus für zwei Tage in ein Schuh-Outlet für Damen. Das Fashion Flash-Team präsentiert den Kundinnen nicht nur bekannte, sondern auch spannende und trendige Insider-Marken. Mit jedem verkauftem Paar rückt ein anderes nach, so dass zu jeder Zeit eine große Auswahl an Schuhen auf der 1.000 m² großen Ausstellungsfläche zur Verfügung steht.

Bei freiem Eintritt können Schuhliebhaberinnen auf Entdeckungsreise gehen.Beautyaktionen, Gratissekt und -Cocktails machen den Fashion Flash zu einem ganz besonderen Shopping-Erlebnis. - Weitere Infos unter: www.fashion-flash.de



23.02.

23.2. 9.00 Internationales Frauenfrühstück im DKH „Voneinander

lernen – miteinander leben“

Beim einmal monatlich stattfindenden internationalen Frauenfrühstück können Frauen in ungezwungener Atmosphäre Kontakte knüpfen, sich über spezielle Themen informieren und austauschen.

Am 26. Januar 2017 ist um 10.00 Uhr die SPD Frauengruppe Scharnhorst ist zu Gast beim Internationalen Frauenfrühstück. Es findet ein Austausch über die Aktivitäten statt.

Andere Sonderveranstaltungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Veranstalter: Migrantinnenverein Dortmund e.V. und Dietrich-Keuning-Haus



23.02.

23.2. 15.11 Weiberfastnacht für Senioren im DKH 3,-€

Gemeinsam mit den Groß-Dortmunder Ruhrstadtfunkenerwartet die Besucherinnen und Besucher ein buntes Programm mit Büttenreden und Schautänzen. Als Höhepunkt wird der Besuch des Dortmunder Prinzenpaares erwartet. Für Tanzmusik sorgt Werner Scheuner.

Veranstalter: DKH in Kooperation mit den Dortmunder Ruhrstadtfunken

Donnerstag 23. Februar 2017 15.11 bis 18.00 Uhr Eintritt 3,- €




23.02.

Datum, Uhrzeit: 23.02.2017 um 19 Uhr

Veranstaltungstitel: Film+ Dialog „Marija“ - Ein Film von Michael Koch

Infotext: Marija, eine junge Ukrainerin, verdient sich ihren Lebensunterhalt als Reinigungskraft in einem Hotel in Dortmund, träumt jedoch von einem eigenen Friseursalon. Monatlich legt sie etwas Geld beiseite, als eine fristlose Kündigung ihren Traum in weite Ferne rückt. Ohne Arbeit und finanziell unter Druck, sieht sie sich dazu gezwungen, nach anderen Möglichkeiten Ausschau zu halten. Dabei ist sie bereit, ihren Körper, ihre sozialen Beziehungen und zuletzt die eigenen Gefühle dem erklärten Ziel unterzuordnen. Das Spielfilmdebüt von Michael Koch ist das Portrait einer jungen Frau, die am Rand unserer Produktions- und Konsumgesellschaft lebt, sich jedoch nicht auf die ihr zugeschriebene Opferrolle reduzieren lässt. Fordernd, entschlossen und kompromisslos kämpft sie für ein freieres, selbstbestimmtes Leben.

Marija ist der erste Langspielfilm (100 min.) des für seine Kurzfilme wie „Polar“ ausgezeichneten Regisseurs Michael Koch. Das Aussiedler-Drama wurde 2016 auf dem Filmfestival von Locarno im Wettbewerb gezeigt. Im Anschluss an den Film wird es ein Gespräch mit dem Regisseur Michael Koch geben. Moderiert wird das Gespräch von Bastian Pütter vom bodo e.V.

Eine Veranstaltung des Planerladen e.V. in Kooperation mit der Alevitischen Gemeinde Dortmund und dem bodo e.V.

Diese Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes KODIAQ als Dialogforum durchgeführt. Diese vom Planerladen e.V. initiierten Dialogforen haben das Ziel anhand von Filmvorführungen, Lesungen oder Podiumsdiskussionen mit Experten eine Plattform zu schaffen, bei der verschiedene Meinungen und Ansichten über migrations- und integrationsrelevante Themen ausgetauscht werden können. Diese sollen einer besseren Verständigung in der Stadt(teil)bevölkerung dienen und das Miteinander fördern.

Datum: Donnerstag, 23.02.2017

Uhrzeit: 19.00 Ort: SweetSixteen-Kino, Immermannstr. 29, 4417 Dortmund

Eintritt frei Internetadresse: www.planerladen.de



23.02.

EKAMINA im SISSIKINGKONG, Landwehrstr. 17, Dortmund-Nordstadt:

DO., 23.02., 20:00 Uhr

MOTOZOMBI Konzert (Eintritt frei)

MOTOZOMBIE wurde 2010 von ehemaligen Mitgliedern der Bands MASAYA und WIEWÖRTERSCHWEBEN in Bochum gegründet. Die Band spielt Groove betonten Alternative Rock, den sie mit Elementen aus dem Blues,Grunge, Metal und Crossover kombiniert. So entstehen klare und kompakte Arrangements mit eingängigen melodiösen Gesangslinien, in denen unter anderem Einflüsse von bekannte Gruppen wie Audioslave oder Red Hot Chili Peppers wiederzuerkennen sind.



25.02.

Samstag, 25.2. 17 19.30 Uhr

AK 19,- € / 16,- € VVK 18,- € / 15,- € zzgl. Gebühren

Antoine de Saint- Exupéry

mit Barbara Kleyboldt u. Rüdiger Trappmann – Rezitation

Exupéry war einer letzten großen Abenteurer des 20. Jahrhunderts. Die Fliegerei bestimmte sein Leben und führte am Ende zu seinem Tod. Barbara Kleyboldt und Rüdiger Trappmann rezitieren aus seinen Romanen „Flug nach Arras“, „Wind, „Sand und Sterne“, „Stadt in der Wüste“ und „Der kleine Prinz“

Roto Theater Dortmund

Gneisenaustr.30 44147 Dortmund Tel 0231/422779




25.02.

25.2.: Konzert mit DIE FEUERSTEINS mit „Lieblingslieder“

Einlass: ab 19:30 Uhr Beginn: 20:00 Uhr

"Lieblingslieder", der Name ist Programm: Die Feuersteins haben mit Jonna Wilms an der fiddle und dem Bassisten Dirk Neuhoff altbekanntes Liedgut gesammelt und zusammen mit eigenen Liedern und Tunes in einen Topf geworfen, der auf einem sehr heißen Feuer kocht. Mit Kontrabass, Mandoline, Gitarre, Wurlitzer E-Piano, Bodhrán und ein paar anderen akustischen Instrumenten kommt hier das kleine Besteck zum Einsatz. Virtuos, einfühlsam und mit viel Spielfreude werden hier amerikanische, keltische und deutsche Traditionals entstaubt.

Vorverkauf läuft bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Eintritt: VVK 9,00 EUR + Gebühren (ab 5.1.2017) | AK: 12,00 EUR

www.pauluskircheundkultur.net



26.02.

26.2. 15.11. Kinderkarneval der Ruhrstadtfunken 3/4,- €

Knallbunte Karnevalsparty im DKH

Die DEW21 begleitet das Fest mit einer tollen Schminkaktion.

Donnerstag, 23. Februar 2017 15.00 bis 18.00 Uhr im Kinderbereich und im Partykeller .



26.02.

Datum, Uhrzeit: 26.2.2017 - 16.00 Uhr

Veranstaltungstitel: Tohuwabohu

Infotext: "Wir suchen Menschen jeden Alters und jeder Nationalität, die Lust haben, zusammen mit Künstlern (Theater, Musik, Tanz) in einem Dortmunder Hinterhof im Norden ein gemeinsames Stück zu erarbeiten und aufzuführen. Proben im März/April. Aufführungen Mai 2017“

Ort, Adresse zum Event : Missundestraße 10, Hinterhof

Internetadresse: www.artscenico.de




26.02.

Sonntag, 26.2. 17 18.00 Uhr

AK 21.- € / 18,- € VVK 20,- € / 17,- € zzgl. Gebühren

Johanna von Orleans

Jeanne d´Arc

mit Barbara Kleyboldt u. Rüdiger Trappmann – Schauspiel u. Rezitation Roger Hanschel – Saxophon

Jeanne d´ Arc oder Johanna von Orleon gehört zu den Lichtgestalten des ausgehenden Mittelalters. Geboren um 1412 prägte sie entscheidend die Geschichte Frankreichs. Sie lebte einen Traum und wurde dafür am 30. Mai 1431 wegen Ketzerei auf dem Marktplatz von Rouen verbrannt.

Für die Franzosen ist sie eine Heilige, in Deutschland ist sie immerhin so berühmt, dass Friedrich Schiller ein Theaterstück über sie verfasste.

Auch gab es ein Duzend Filme über sie, angefangen vom Stummfilm 1928 „La Passion de Jeanne d´Arc“ bis zu Victor Flemings „Joan of Arc“ mit der legendären Ingrid Bergmann.

Der Abend soll eine Antwort geben auf die Frage, warum diese Frau des Jahrtausends mehr als jede andere historisch belegte Frauengestalt im kulturellen Gedächtnis der Menschheit lebendig geblieben ist und was sie uns heute zu sagen hat.:

Barbara Kleyboldt schlüpft in die Rolle der Jeanne d´Arc im Dialog mit dem Kölner Musiker und Saxophonisten Roger Hanschel.

Tel. Vorbestellung: 0231/422779 Karten unter: Kartenvorbestellung@rototheater.de



27.02.

KLÄNGE FÜR DIE SEELE (27.2., 20:00 Uhr, Eintritt frei)

Diese Klänge erfüllen den Raum der Pauluskirche in besonderer Weise! Sie können bei dem Zuhörenden zu tiefer Entspannung führen! Eine Stunde Live-Musik - improvisiert von Musikern wie Gerd Neumann, Jürgen Klein, Nam-Sook-Bücker und vielen anderen. Eintritt frei. Danach: Tee-Angebot im Seitenschiff der Kirche.

Jeden Montag | PAULUSKIRCHE | Schützenstr. 35

Einlass: 19:30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr Eintritt: frei

 



28.02.

Vortrag und Diskussion: PROFIT für wenige oder GESUNDHEIT für alle?

(28.2., 19:00 Uhr, Paulus-Gemeindehaus - Eintritt frei)

Patente auf Arzneimittelwirkstoffe sind für die Konzerne reicher Länder eine Goldgrube. Doch vielfach schützen sie gar nicht oder stehen nicht allen zur Verfügung. Darunter leiden sowohl die Menschen im globalen Süden - doch auch die im reichen Norden.Denn Patente sorgen für astronomische Preise und geforscht wird nur dort, wo es sich lohnt. Welche Alternativen sind denkbar? Impulsvortrag und Diskusssion mit Claudia Jenkes (BUKO-Pharma-Kampagne).

Mehr Infos: www.pauluskircheundkultur.net

Dienstag, 28.10.2017 | ACHTUNG: PAULUS-GEMEINDEHAUS | Kirchenstr. 25

Einlass: 18:30 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr Eintritt: frei

 



28.02.

28.2. 19.30 Theater- und Tanzperformance 10/12,- €

„Nur die Liebe ist stärker als der Tod“

Generationenübergreifende Theater- und Tanzperformance im DKH Man kann seine Eltern lieben, seine Freunde, sogar Gott, oder einfach nur unsterblich in jemanden verliebt sein. Manchmal erscheint die Liebe wie ein Strohfeuer und verschwindet so schnell wie sie gekommen ist. Dann wieder geht sie so tief, dass sie einen komplett verändert und alles in Frage stellt. Manche Liebe hält ein Leben lang, sogar über den Tod hinaus.

Der Tod… er ist das andere Rätsel, das die Menschen seit Urzeiten bewegt. Niemand weiß genau, was er eigentlich ist. Wer hätte je davon berichtet, aus eigener Erfahrung? Andererseits gibt es viele Tode, noch während wir leben – Dinge kommen, Dinge bestehen, Dinge vergehen…

In dem Projekt „Nur die Liebe…“ wollten wir diesen Fragen nachgehen – über Altersgrenzen hinweg. Die Spieler und Spielerinnen im Alter von 17 bis 81 Jahren haben viel gemeinsam, zuweilen aber auch eine andere Sicht auf die Dinge. Genau in diesem Spannungsfeld lag der Reiz, die Quelle der Inspiration für den künstlerischen Prozess.

Herausgekommen ist ein spannendes Tanz- und Bewegungstheater, das nicht nur unterhaltsam ist, sondern auch zum Denken anregt.

Schauspiel und Tanz: 6 Spieler und Spielerinnen von Theater Dionysos und 3 Schüler und Schülerinnen der Willy-Brandt-Gesamtschule Marl

Choreografie und Assistenz: Erika Knauer

Organisation: Theater Marl, Theater Dionysos, Lutz Pickardt

Regie und Stück: Lutz Pickardt

Dienstag, 28. Februar 2017 Einlass 19.00 Uhr Beginn 19.30 Uhr

Eintritt Vorverkauf 10,-€ zzgl. Gebühr Abendkasse 12,-€ ermäßigt 6,-€

(nur Abendkasse).




28.02.

MUSIK-SESSION (Open Stage): Rock, Funk, Soul und mehr! (28.2., 20:00 Uhr, Eintritt frei)

Einmal im Monat treffen sich Musiker auf OFFENER BÜHNE, um zusammen Rock, Blues, Soul Funk, Indie-Folk, Balladen u.v.m. zu spielen. Die SESSION ist offen und lädt zur aktiven Gestaltung ein. Let`s rock! Instrumente und Verstärker etc. bitte mitbringen!

Rückfragen und Anmeldung an: Holger, mobil 0175/6634574 und/oder an Hartmut Pichl, mobil 0178/6260084

Dienstag, 28.2.2017 | PAULUSKIRCHE | Schützenstr.35

Beginn: 20:00 Uhr (Musiker-Treffen bereits ab 19:00 Uhr möglich) | Eintritt frei

Bitte helfen Sie der Pauluskirche mit einer SPENDE!

Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende, ob klein oder groß! Sie erhalten in jedem Fall eine Spendenbescheinigung, die Sie steuerlich absetzen können. Kontodaten auf www.pauluskircheundkultur.net auf der Startseite ganz unten! HERZLICHEN DANK!!!

 



Nach oben

© 2015 Kulturmeile Nordstadt e.V.